DJB
  Bericht EM Prag 2007
 
"

         
                  

Mit der freundlichen Unterstützung durch die Herren Peter Seidl ( Trainer )
 vom DC Harlekin e.V. München
Thorsten Brock ( DEDV ) und Werner von Moltke ( GDC ) konnten wir, die
Munich Youngsters und D’Schanzer Chaoten an der Europameisterschaft der EDU 
in Prag mit einem
DEDV/GDC Junior Team Germany teilnehmen.
 
Nicht zu vergessen das enorme organisatorische und finanzielle Engagement von
Conny Hofweber und Erich Zipperer.
 
Bei der riesigen Konkurenz von ca. 1500 Spielern aus 19 Nationen hatten unsere Jungs bei den Erwachsenenbewerben teilweise wenig Chancen, aber der eine oder andere konnte trotz allem einen persönlichen Achtungserfolg erzielen und Erfahrungen sammeln.
So konnten im Lucky Loser Bewerb bei 117 Teilnehmern, Thomas Fraundorfer einen 49. Platz, 
Benny Wozny, Dominik Lutz und Rainer Hofweber Platz 65 erreichen.
Im EM Herren Doppel bei 221 Teams erreichten Benjami Ehrl / Dennis Glossner, Platz 97 und 
Alex Zimmermann / Benny Wozny Platz 129.
Einen absoluten Achtungserfolg beim EM Herren Einzel (501 D.O.) hatte Dennis Glossner mit seinem 65. Platz bei 454 Teilnehmern.
 
Am Samstag, den 9.6.07 um 14:00 Uhr war es dann soweit, warum wir die weite Reise angetreten haben.
Der Junior Europameister Bewerb U 16 begann.
 
Unsere Jungs, Benjamin und Marcel Ehrl, Dominik Lutz und Rainer Hofweber hatten alle
ein schweres Los gegen die überragend spielenden Ungarn (5),Tchechen (8), Italiener und Österreicher zu bestehen und mussten früher oder später die Segel streichen.
Für Dominik, Marcel und Rainer reichte es leider nur für Platz 17, Benjamin konnte mit seinem 9. Platz jedoch für seine erste internationale Teilnahme einen persönlichen Erfolg feiern.
Da blieb nur noch Thomas Fraundorfer übrig, der sich nach einem Freilos in der 1. Runde konstant durchs Teilnehmerfeld kämpfte.
Den erwischte es dann im Finale. Hier wurde best of 5 Legs mit Rematch gespielt.
Finalgegner war der äußerst stark spielende Ungar Zoltán Darnyi, und genau den hatte Thomas in die Verliererrunde geschickt.
Zoltán ging schnell mit 2:0 in Führung. Thomas kämpfte sich jedoch zum 2:2 heran und hatte im 5. Leg zweimal Matchdarts, konnte diese jedoch nicht verwerten und verlor das erste Spiel mit 3:2.
Im alles entscheidenden 2. Spiel ging Zoltán wiederum mit 2:0 in Führung, Thomas konnte zwar noch zum 2:1 verkürzen, musste sich aber letztendlich dem überragend spielenden Ungarn mit 3:1 geschlagen geben.
Und somit hat das „DEDV/GDC Junior Team Germany“ einen 
„Junior Vize – Europameister“
 
Nach der Siegerehrung haben wir dann sofort unsere anstrengende 
Heimreise angetreten.
Alles in allem hatten wir die drei Tage in Prag einen riesen Spaß, haben Erfahrungen gesammelt, Kontakte geknüpft und einen 
Junior Vize-Europameister, Thomas Fraundorfer 
wieder heil nach Hause gebracht.
 
BeppoShanghi
 

 
  Es waren schon 28304 Besucher (68136 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=